Kontakt
+49 8152 38 0 info@heine.com

Ophthalmologie

Die Augenheilkunde (lat. Ophthalmologie) ist eine der ältesten medizinischen Teildisziplinen. Bereits in über 3600 Jahre alten Steintafeln finden sich Hinweise auf die Behandlung von Augenleiden. Doch erst seit der Einführung des Mikroskops im 19. Jahrhundert, wurden Details über den Aufbau des Auges bekannt und systematisch genutzt.

Die Auswahl zahlreicher ophthalmologischer Instrumente ermöglicht Ärzten heute, Erkrankungen des Auges sowie funktionelle Störungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

HEINE hat sich auf die Entwicklung und Herstellung ophthalmologischer Diagnostikgeräte spezialisiert. Ob kopfgetragen oder handgehalten – höchste Qualität für eine frühestmögliche und präzise Diagnose zeichnen das gesamte Portfolio aus.

Genutzt werden die Instrumente weltweit von Augenärzten, Optometristen, Orthoptistinnen und auch in Allgemeinarztpraxen sowie bei Kinder- und Jugendärzten sind sie im Einsatz.

HEINE Ophthalmologie Produkte

Entdecken Sie die HEINE Ophthalmologie Produkte

Sicherheit für Patienten und Anwender 

HEINE Produkte erfüllen die Vorgaben der photobiologischen Normwerte

Neben der absolut präzisen Bildwiedergabe und der optimalen Unterstützung der Untersuchung hat die Sicherheit der Patienten eine hohe Priorität für HEINE. Licht kann je nach Intensität und Lichtquelle Gefahren für die Netzhaut und die Oberfläche der Haut bedeuten. Bestimmte UV-A-Strahlen stellen beispielsweise eine erhöhte Gefahr für das Auge dar. Zu möglichen Augenschädigungen zählen Bindehautentzündungen und Verblitzung der Hornhaut und auch die Linsentrübung. Um eine Lichtquelle für die Untersuchung der Augen zu benutzen, muss das Gerät nach dem Medizinproduktegesetz zugelassen sein, sowie die Anforderungen entsprechender Normen erfüllen. In diesem Fall gelten die Grenzwerte der DIN EN ISO 12004-2 für spezifische Produkte aus der Ophthalmologie.

HEINE testet all seine Produkte je nach Anwendungszweck und erfüllt damit die entsprechenden Standards. Denn zu einem hohen Qualitätsanspruch gehört auch, Sicherheit für Patienten und Anwender zu gewährleisten.

Das Portfolio unserer Ophthalmologie-Produkte umfasst folgende Produktlinien:

Produktlinie direkte Ophthalmoskope

Das direkte Ophthalmoskop ist ein handgehaltenes Instrument, das sehr vielseitig und für unterschiedliche Untersuchungen genutzt werden kann. Die Fundusspiegelung ist die häufigste Anwendung - sie gibt sowohl Aufschluss über Erkrankungen des Auges selbst als auch über systemische Erkrankungen des Patienten.
Verschiedene Sehtests, wie bspw. der Durchleuchtungstest nach Brückner, können mit dem direkten Ophthalmoskop schnell und zuverlässig durchgeführt werden.

Produktlinie indirekte Ophthalmoskope

Die indirekte Ophthalmoskopie bietet die Möglichkeit, einen größeren Teil des Augenhintergrunds einsehen zu können. Der Arbeitsabstand zwischen Arzt und Patient ist dabei deutlich weiter. Die indirekten Ophthalmoskope von HEINE zeichnen sich u.a. durch flexible Helligkeitseinstellung und ein gleichmäßig ausgeleuchtetes, schattenfreies Sichtfeld aus.

Produktlinie Skiaskope

Das handgehaltene Skiaskop dient der objektiven Refraktionsmessung des Auges. Brechungsfehler wie Kurz- und Weitsichtigkeit, sowie Astigmatismus können erkannt und bestimmt werden.

HEINE bietet zwei Instrumentenausführungen: Das Fleck-Skiaskop mit einem kreisförmigen Lichtstrahl und das allgemein gängige Strich-Skiaskop mit einem strichförmigen Lichtstrahl, der die Erkennung der Refraktion erleichtert.
ParaStop ist eine HEINE-Entwicklung, die das Aufsuchen der Zylinderachse einfacher, schneller und exakter ermöglicht.

Produktlinie Handspaltlampen

Eine tragbare Spaltlampe ist für den mobilen Einsatz besonders praktisch. Sie bietet eine 6-fache Vergrößerung - mit Lupenaufsatz sogar eine 10-fache Vergrößerung zur optimalen Untersuchung des vorderen Augenabschnitts.

Produktlinie Retinometer

Das LAMBDA100 Retinometer ist ein häufig genutztes Instrument, um die potenzielle Sehfähigkeit bei Linsentrübung zu bestimmen. Diese Untersuchung bietet die Möglichkeit, den Nutzen einer Katarakt-Operation vorab einschätzen zu können.

Produktlinie ophthalmologische Untersuchungsleuchten

Das handliche Universalinstrument mit verschiedenen Blendenkombinationen und Blaufilter für Fluoreszenz-Untersuchungen eignet sich bestens zum Auffinden von Erosionen, ödematosen Stellen und zur Fremdkörpersuche.

Zu den ophthalmologischen Untersuchungsleuchten

Ophthalmologie Themenwelten

Der deutsche Wissenschaftler Hermann von Helmholtz entwickelte 1850 den Augenspiegel. Dieses erste Ophthalmoskop ermöglichte die Beleuchtung des Augenhintergrundes und fing das gestreute Licht so auf, dass sich für den Untersuchenden ein umgekehrtes, vergrößertes Bild der Netzhaut ergab.

Inzwischen verfügen die HEINE Ophthalmoskope über modernste LED-Technologie, liefern präzise Bilder und überzeugen durch ihre besondere Langlebigkeit.

Entdecken Sie hier weiterführende Informationen zu den verschiedenen Untersuchungsmethoden der ophthalmologischen Instrumente:

Wie kaufe ich ein HEINE Ophthalmologie Instrument?

Einen autorisierten Händler finden

HEINE Ophthalmologie Instrumente werden durch ein weltweites Netzwerk von autorisierten Händlern verkauft. Um Ihren lokalen Händler zu finden, wählen Sie bitte Ihren Standort.