Vergrößerung & Beleuchtung in der Kieferchirurgie

In einem Interview mit dem „Bite magazine“ (Fachmagazin Dental, Australien) erläutert Dr. Han Choi, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg und Mitglied des Zahnärzteverbands Neuseeland, welche Vorteile er in der Verwendung von Lupenbrillen und Leuchten in der Kieferchirurgie sieht und welche Vergrößerung sich am besten eignet.

Laut Dr. Han Choi ermöglichen Lupenbrillen mit Beleuchtung eine bessere Sicht und damit mehr Kontrolle und Präzision; die Feinarbeit wird wesentlich einfacher.

Bei seiner Arbeit nutzt er Lupen mit unterschiedlicher Vergrößerung je nach Art des zahnmedizinischen Eingriffs. Während bei Implantation des gesamten Kiefers aufgrund des größeren Sichtfelds eine 2,5-fache Vergrößerung zum Einsatz kommt, verwendet er bei komplexeren Eingriffen wie einer gesteuerten Knochenregeneration (GBR - Guided Bone Regeneration) oder kleinen Nähten eine Lupe mit 3,5-facher Vergrößerung. Diese bietet die Möglichkeit, das Gewebe noch präziser zu bearbeiten.

Auf Basis seiner Erfahrung gibt Dr. Han Choi eine klare Empfehlung für die Verwendung von Kopfleuchten mit Lupen bei kieferchirurgischen Eingriffen. Die HEINE Lupen mit Beleuchtung haben seine Arbeit verändert, so Dr. Han Choi: „Sie sind angenehm zu tragen, leicht und machen mich definitiv zu einem besseren Chirurgen.“

Kleine Frage. Große Hilfe.

Wir möchten unsere Website noch besser an unsere Besucher anpassen. 
Bitte geben Sie ihren Tätigkeitsbereich an:

Die Informationen, die ich zur Verfügung stelle, werden in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien vertraulich behandelt.